Polygonwerkzeug (2)

3Dicom Lite - Erfassen Sie Bilder der patientenspezifischen 3D-Anatomie

Ohne Bilder ist das überhaupt passiert? In einer Welt, in der wir fast alles fotografisch belegen, ist die Möglichkeit, schnell und einfach Screenshots von patientenspezifischen Scans in 3Dicom aufzunehmen, ein wesentliches Merkmal!

Warum müssen wir Screenshots machen?

Das Erstellen eines Screenshots unserer Dicom-Daten im Dicom-Viewer ist nicht nur für den Benutzer von Vorteil, sondern auch für andere, mit denen wir das Bild teilen. Einer der Hauptzwecke der Erstellung eines Screenshots der Dicom-Bilddatei ist die Patientenaufklärung. Es ist sehr üblich, dass medizinische Experten (häufig ein Radiologe, Chirurg oder Arzt) bei der Analyse einer Dicom-Bilddatei Screenshots erstellen und diese dann mit dem Patienten teilen. Dies vereinfacht nicht nur oft das Patientengespräch, sondern ermöglicht auch eine bessere Zugänglichkeit. Nehmen wir zum Beispiel an, ein Arzt seziert eine Dicom-Datei und findet etwas Ungewöhnliches im medizinischen Bild. Anschließend können sie einen Screenshot erstellen und ihn entweder an einen anderen Arzt oder Patienten weiterleiten oder den Screenshot im Patientengespräch verwenden.

Ein weiterer wichtiger Zweck der Erstellung von Screenshots einer Dicom-Datei ist der persönliche Gebrauch des Benutzers. Es ist sehr üblich, dass Benutzer eine Bildergalerie oder einen Ordner mit vollständigen Screenshots erstellen, die verschiedene Ansichten der Dicom-Bilddatei zeigen. Nehmen wir zum Beispiel an, der Benutzer hat einen CT-Scan oder ein MRT eines gebrochenen Beins geladen. Der Benutzer kann Screenshots der verschiedenen Ansichten des Bruchs wie axial, koronal und sagittal machen. Darüber hinaus kann dies auch bei unserer Analyse oder Patientenaufklärung hilfreich sein, bei der wir mit unseren Screenshots unseren digitalen Bildordner durchgehen können, anstatt unsere Einstellungen bei jeder Ansicht zu ändern. Dadurch wird unsere Analyse nicht nur schneller, sondern auch verständlicher.

Wir haben es Ihnen leicht gemacht, Screenshots in der Software sowohl unter Windows als auch unter MacOS zu erstellen und diese Bilder in einem Zielordner Ihrer Wahl zu speichern. Wenn Sie den Dicom-Viewer unter Windows verwenden, ist es oft schwierig, Screenshots ohne eine festgelegte Verknüpfung direkt über den Computer zu erstellen. In 3Dicom Lite können Benutzer nach dem Laden eines Scans zum Einstellungsfeld unten links in der Software navigieren und die „Aufnahme“-Einstellungen anzeigen.

Hier können Benutzer einen Zielordner für die in 3Dicom aufgenommenen Screenshots durchsuchen und auswählen. Sobald dies eingestellt ist, klicken Sie einfach auf das Kamerasymbol im interaktiven 3D-Hauptbereich, um alles aufzunehmen, was gerade im Vollbildbereich angezeigt wird, oder nehmen Sie mit den entsprechenden "2D-Kameras" auf der rechten Seite schnell bestimmte Schnitte in den Standard-2D-Ebenen auf Seite.

Beachten Sie, dass 3Dicom Lite keine Videoaufnahme oder die Möglichkeit zum Erfassen von Markierungen wie Messungen, Zeichnungen und Anmerkungen in den aufgenommenen Bildern zulässt. Diese Funktionen sind zusammen mit vielen anderen verfügbar in 3Dicom Pro für nur USD$5 pro Monat und beinhalten eine Mediengalerie und die Möglichkeit, bestimmte Sitzungen mit allen aufgezeichneten/aufgenommenen Medien zu speichern.

Bitte beachten Sie, dass dieser Blog ausschließlich zu Bildungs- und Marketingzwecken dient und keine medizinische Beratung darstellt. 3Dicom ist derzeit als Visualisierungsgerät der TGA-Klasse 1 registriert und nicht für Diagnosezwecke zugelassen.

Teile diesen Artikel:
de_DEGerman