3dicom lokales dicom archiv

So zeigen Sie DICOM-Bilder unter Windows in 3D an – 3D Dicom Viewer

Eine DICOM-Datei (Digital Imaging and Communication in Medicine) ist ein radiologisches medizinisches Bild, das als „.dcm“- oder „dcm-Datei“ gespeichert wird. Dieses allgemein anerkannte Format besteht sowohl aus visuellen Informationen, die mit standardmäßigen bildgebenden Radiologietechniken wie Computertomographie (CT), Magnetresonanztomographie (MRT), Positronenemissionstomographie (PET) gesammelt wurden, als auch aus Identifikationsdaten für den Patienten. Diese Kombination von Bildformaten in der Dicom-Datei und visuellen Informationen gibt dem Benutzer einen individuellen Zugang zur Analyse eines CT-Scans, MRT-Scans, PET-Scans oder eines anderen gewünschten Scans, der mit einer Dicom-Datei kompatibel ist.

Angesichts der Komplexität dieser Art von medizinischen Bildformaten, die sowohl Daten als auch Bilder in einer einzigen Datei kombinieren, können diese Dokumente nicht als Standardbilder von einem Windows-Betriebssystem geöffnet werden, sondern erfordern stattdessen einen proprietären Dicom-Viewer (allgemein als Dicom-Workstation bezeichnet). wie 3Dicom. 3Dicom bietet Benutzern einen kostenlosen Dicom-Viewer namens '3Dicom Lite', kann jedoch ihren Viewer auf '3Dicom Pro' oder '3Dicom Surgical' aufrüsten, um auf Werkzeug- und Funktionserweiterungen zuzugreifen.

3Dicom ermöglicht die Echtzeit-Konvertierung von medizinischen DICOM-Bildern in ein multiplanares rekonstruiertes volumetrisches Modell der interessierenden anatomischen Region. Die Software erfordert im Gegensatz zu einem üblichen webbasierten Dicom-Viewer keine Internetverbindung und ist plattformunabhängig, dh sowohl mit Windows als auch mit macOS kompatibel. Darüber hinaus verfügt die Software über eine Reihe von Werkzeugen, mit denen Benutzer das Bild manipulieren können, um Informationen über die räumliche Verteilung der interessierenden anatomischen Region und der umgebenden Gewebearten und Organe zu erhalten sowie wichtige anatomische Strukturen zu messen und zu kommentieren. Eine eingehende Analyse eines medizinischen Bildes und einer Dicom-Datei ist von entscheidender Bedeutung, daher bietet der medizinische 3Dicom-Bildbetrachter dem Benutzer eine Vielzahl von Werkzeugen und Funktionen, um ihre Interpretation zu verbessern.

Die Verarbeitung des DICOM-Bildes oder der DICOM-Datei wurde so konzipiert, dass sie einfach, schnell und benutzerfreundlich ist. Nach dem Start der Software wird die Scan laden Die Funktion wird oben links auf dem Bildschirm verfügbar sein. Wenn Sie darauf klicken, öffnet sich ein neues Fenster mit den Optionen zum Importieren von Dateien vom Desktop, einem externen Treiber (CD-ROM oder USB) oder aus einer zuvor geladenen und gespeicherten Sitzung. Sobald das bevorzugte Upload-Formular ausgewählt und das medizinische Bild abgerufen wurde, beginnt die Software automatisch mit der Wiedergabe des medizinischen Scans, der bis zu mehrere hundert Bilder umfasst. Als Ergebnis wird ein einziges erkennbares volumetrisches Modell generiert, das bereits skaliert und für die Visualisierung und Manipulation optimiert ist.

Im Folgenden wird ein schrittweises Verfahren zum Hochladen einer DICOM-Datei von Ihrem Gerät beschrieben:

  1. Starten Sie die 3Dicom-Software.
  2. Wählen Sie „Scan laden“ in der oberen Symbolleiste.
  3. Wählen Sie „DICOM importieren“ oder „Von CD/USB laden“, um ein medizinisches Bild abzurufen, das auf Ihrem Gerät bzw. auf einem externen Gerät gespeichert ist; Dateien im Nicht-DICOM-Format, wie NII- und/oder JPEG2000-Dateien, können durch Auswahl von „Andere öffnen“ hochgeladen werden; Auf zuvor geladene und gespeicherte Bilder kann über „Load Session“ zugegriffen werden.
  4. Wählen Sie den entsprechenden Patientennamen, das Studiendatum und die Seriennummer aus.
  5. Warten Sie einige Sekunden, bis das Rendern abgeschlossen ist.

Sie können diesen Vorgang im folgenden Video sehen:

Wenn Sie daran interessiert sind, alle Funktionen unseres 3Dicom-Viewers zu erkunden, Laden Sie die Software herunter, laden Sie Ihre DICOM- und/oder NII-Dateien und erkunden Sie alle Möglichkeiten unserer 3D-Visualisierungs- und Manipulationssoftware für radiologische medizinische Bilder.

Teile diesen Artikel:
de_DEGerman